Frühgeborene und ihre Eltern

Artikel-Nr.: Sachbuch 07

Auf Lager
innerhalb 3-4 Tagen lieferbar

24,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 312 g


Die Herausgeberin dieses Buchs, Frau Prof. Dr. phil. Michaela Gross-Letzelter, lehrt Soziologie in der sozialen Arbeit an der Katholischen Stiftungshochschule in München und beschäftigt sich aus soziologischer Sicht schon länger mit der Situation von Eltern, deren Kind zu früh geboren wird.  Eine Frühgeburt ist für Eltern eine belastende Situation, manchmal auch ein traumatisches Ereignis. Ängste bestimmen das Geschehen: die Sorgen um den Gesundheitszustand des Babys, vielleicht sogar die Ungewissheit, ob es überhaupt überlebt. Zumindest aber stellt eine Frühgeburt eine Herausforderung eigener Art für die Eltern dar.

Dies ist die zweite, aktualisierte und stark erweiterte Auflage des Vorgängerbuches »Frühchen im Lebenslauf und Soziale Arbeit«. Den Schwerpunkt bilden die Forschungsergebnisse aus dem Jahr 2020. In der nun 3. Phase einer Langzeitstudie wurden die Eltern von sich bereits in der Pubertät befindlichen Frühgeborenen befragt. Zudem wurden Eltern, die eine Frühgeburt während der Corona-Pandemie hatten, in die Forschung aufgenommen. Schließlich wird der Blick auf die Pflege von Frühgeborenen um die Darstellung eines Ausbildungsprogramms mit dem Ziel entwicklungsfördernder und familienintegrativer Betreuung erweitert. Neben den medizinischen, pflegerischen und psychosozialen Aspekten wird auch die Perspektive einer in der Selbsthilfe engagierten Mutter eingenommen.

  • Vertiefender Blick auf die Lebenswege von Familien mit Frühgeborenen bis zum Jugendalter
  • Mit Handlungsempfehlungen für Kliniken, Kindertageseinrichtungen und alle Berufsgruppen im sozialen Bereich, die mit Frühgeborenen in Kontakt kommen
  • Interviews aus dem Jahr 2020, die eine in Deutschland bis dahin noch nie dagewesene Situation aus der Perspektive der Eltern von Frühgeborenen festhalten
  • Das Buch richtet sich an Mitarbeiter/innen der Neonatologie, Sozialpädagog(inn)en, Erzieher/innen, Psycholog(inn)en und Therapeut(inn)en sowie an Eltern von Frühgeborenen.

 

 
Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Frühchen-Bücher